Pilotprojekt «Drehscheibe Bibliothek» vom DLV ideell unterstützt!

Vor 15 Jahren hat der DLV bereits mit «Buchstart» ein wichtiges Projekt zur frühen Kindheit unterstützt. Daher freut es uns sehr, dass der DLV ein Netzwerkpartner von «Drehscheibe Bibliothek» ist. Vielen Dank!

Was steckt hinter dem Namen «Drehscheibe Bibliothek»?
Das Modell will mehr Reichweite für frühe literale Bildung. Es entwickelt und erprobt die Vernetzung von Bibliotheken und Vorschulinstitutionen in ihrem Umfeld. Der Verein Leseanimator*innen SIKJM (Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien) steht hinter dem Projekt.

Aktuelle Situation in Bibliotheken:
In Bibliotheken finden Veranstaltungen rund um die Kinderliteratur statt (Buchstart, Gschichtezyt etc.). Ein genussvoller Zugang zu Vers & Reim, Geschichten & Bilderbüchern mit allen Sinnen wird ermöglicht. Dabei findet Sprachförderung in hohem Mass und der Einstieg in unsere Lese- und Schreibkultur statt.

Ziel von «Drehscheibe Bibliothek»
Das Modell «Drehscheibe Bibliothek» will Bibliotheken mit massgeschneiderten Weiterbildungen weiter stärken, damit sich Pilotbibliotheken als Kompetenzzentren für frühe literale Bildung etablieren können. Um mehr Wirkung zu gewinnen, vergeben die Pilotbliotheken stark subventionierte Weiterbildungen an Vorschulinstitutionen (Spielgruppen, Kitas oder Familienzentren) in ihrem Umfeld. Die Pilotphase mit 5 Bibliotheken dauert bis 2025.

In welcher Phase steckt das Pilotprojekt aktuell?
Zehn Dachverbände aus den Gebieten frühe Kindheit und Bibliothek verleihen dem Anliegen einer frühen literale Bildung Bedeutung. Als Netzwerkpartner unterstützen sie das Modell ideell und unterstreichen mit ihrem Namen die Wichtigkeit.
Die Finanzierung ist zu einem grossen Teil über das BAK (Bundesamt für Kultur), die Stiftung 3FO und Migros Kulturprozente gesichert. Weitere Sponsoren werden in den Kantonen der Pilotbibliotheken gesucht. Für die Zusammenarbeit hat «Drehscheibe Bibliothek» die Bibliotheken von Spreitenbach (AG), Burgdorf (BE), Weinfelden (TG) und Adliswil (ZH) und Olten (SO) gewonnen. Eine geplante Publikation ist frisch lektoriert und soll Mitte Januar 2024 gedruckt sein. Mit dem Titel «Im Dialog mit der Welt – Impulse für den literalen Alltag mit Vorschulkindern» ist ein Katalog zu den Weiterbildungsangeboten für Bibliotheken und Institutionen des Frühbereichs entstanden. Die Publikation thematisiert darin die Anliegen und das Knowhow von uns Leseanimator*innen SIKJM. Ein Kapitel ist der Sprache gewidmet.

Vorschau
Ab Februar 2024 beginnen die konkreten Projektvorarbeiten in den Bibliotheken. Es werden zwei Vorschulinstitutionen ins Boot geholt. Nach der Sommerpause beginnen die ersten Weiterbildungen.

Weitere Informationen: www.leseanimation.ch/drehscheibe-bibliothek/

Ursina Hollenweger, Dipl. Logopädin CAS im Frühbereich und Leseanimatorin SIKJM (Mitglied der AG «Drehscheibe Bibliothek»).

Quelle: DLF Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband http://www.logopaedie.ch/blog/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.